Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch meine dritte und auch gleichzeitig letzte Verpackung zum Thema Valentinstag zeigen. :o) Stampin Up hat total tolle Sü ßigkeiten-Becher rausgebracht, die ich unbedingt passend verbasteln wollte. Rausgekommen sind diese kleinen Geschenke, die mit Herz-Marshmallows gefüllt sind. :o)
Um die Becher habe ich ein schönes Designerpapier geklebt, damit sie nicht ganz so weiß und kahl aussehen. Das war etwas knifflig, da ich hierfür einen Becher opfern musste, um eine Schablone damit erstellen zu können, aber sobald das erledigt ist, kann man diese für alle Becher verwenden. :o) Die Tierchen kommen euch vielleicht bekannt vor, sie sind aus dem gleichen Stempelset, wie der Affe und der Hamster, die ich bei meinem ersten Valentinstag-Beitrag verwendet habe. :o)
Auch die zwei üßen Tiere habe ich wieder mit den Stampin Blends ausgemalt, an den Stiften habe ich wirklich Gefallen gefunden, da man mit ihnen so einfach und wirklich schöne Verläufe erstellen kann. Auf eine große Verzierung habe ich dieses Mal sogar verzichtet, da die Tierchen im Mittelpunkt stehen sollen und der Platz sonst auch etwas eng geworden wäre. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weiteres Projekt zum Thema Valentinstag zeigen. Dieses Mal versteckt sich in der tollen Verpackung leckere Marzipan-Schokolade. Die Verpackungen sind genau für drei Niederegger Marzipan gemacht und die Anleitung dafür findet ihr hier *KLICK*
Für die Verpackung habe ich mich, passend zu den Sü ßigkeiten für ein schönes Rot in Verbindung mit einem süßen Herzchen-Designerpapier entschieden, das natürlich perfekt zum Valentinstag passt. :o) Die kleinen Geschenke sind Dank der tollen Anleitung wirklich super einfach zum Basteln und mit Hilfe eines kleinen verstecken Magnets halten sie auch perfekt zu. :o)
Verziert habe ich sie noch mit einem schönen Herz, bzw. mit mehreren Herzen, die ich mit Hilfe eines tollen Stempelsets und den dazu passenden Framelits aufgestempelt und ausgestanzt habe. Ein kleiner Spruch und ein paar Perlen haben die süßen Verpackungen dann noch zum Schluss abgerundet. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,


ich freue mich sehr, dass ich beim Cutting Machine BlogHop dabei sein darf, bei diesem BlogHop dreht sich alles um den Plotter. Ich habe eine Sihouette Cameo zu Hause, allerdings gibt es da natürlich noch andere Varianten. :o)
Der heutige BlogHop steht ganz im Zeichen der Liebe und hat das schöne Thema "Valentinstag". Wir haben von der lieben Brigitte Baier-Moser eine selbst designte Schneidedatei, um genau zu sein eine Trapeztüte zur Verfügung gestellt bekommen, die wir zu diesem Thema basteln und verzieren dürfen. Deshalb möchte ich euch heute meine Varianten der Trapeztüte zeigen. :o)
Ich habe mich für zwei verschiedene Grö ßen und auch für zwei verschiedene Farben entschieden. Einmal habe ich ein schönes Steingrau und einmal ein total schönes, schimmerndes Metallic-Rot entschieden. Da der BlogHop das Thema Valentinstag hat, haben die süßen kleinen Tierchen, die alle aus einem Stempelset sind, perfekt dazu gepasst. Ich habe einmal den Affen und den kleinen Hamster ausgewählt. Die zwei Tiere habe ich dann auch noch mit den Stampin Blends Stiften ausgemalt, mit denen ich wirklich super zurechtkomme. :o)
Zum Schluss habe ich für jede Tüte noch einen passenden Spruch und eine passende Schleife ausgewählt, die ich immer in den gegenteiligen Farben verwendet habe. Ein paar Perlen durften natürlich auch nicht fehlen. :o) Ich hoffe, mein Beitrag hat euch gefallen, hier hüpft ihr weiter zur nächsten Teilnehmerhin, es geht weiter mit dem Beitrag von Sabine Steinkress.




Hier findet ihr noch eine Übersicht aller BlogHop Teilnehmer:
Brigitte Baier-Moser
Isabella Hofmann - hier befindet ihr euch gerade
Sabine Steinkress
Elfi Reisinger
Bernd Hellmund
Andrea Meibes
Renate Ecklmayr

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

die heutige Explosionsbox habe ich für einen Reisegutschein gebastelt, denn es ist eine Flugreise nach Lissabon verschenkt worden. :o) Da in der Box ein kleines Flugzeug und ein Kofferpaar untergebracht werden musste, habe ich mich für die doppelte Explosionsbox entschieden, um mehr Platz zu haben.
Das Flugzeug habe ich mit meiner Cameo ausgeschnitten, die Datei dazu habe ich bei "Mediendesign Moser" gekauft. Das Kofferpaar habe ich ebenfalls mit meiner Cameo ausgeschnitten. Im Hintergrund befindet sich eine Collage zu Lissabon, die ich auf Wunsch ausgedruckt und aufgeklebt hab. Und um den Gutschein in der Box unterzubringen habe ich noch ein großes Fach dafür erstellt und aufgeklebt.
Da die Box für einen Mann verschenkt wurde, habe ich mich mit der Verzierung sehr zurück gehalten und keine Perlen, oder Blumen verwendet. Die Außenseiten der Box habe ich in dem gleichen Holzpapier beklebt, das ich innen verwendet habe und den Deckel habe ich auf Wunsch ganz im bayerischen Look verziert. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

ihr kennt das bestimmt... Man setzt sich etwas in den Kopf, hat vielleicht sogar schon ein richtiges Bild vor Augen, aber erstmal keine Ahnung wie man es umsetzen soll. :o) So ging es mir bei meiner heutigen Explosionsbox. Mit der Box ist ein Wellness Gutschein verschenkt worden und darin sollten sich eine Sauna und ein kleiner Pool befinden.
Die Idee für die Sauna war relativ schnell gefunden, da hatte ich vor längerer Zeit eine tolle Box von "CarMa Style" gesehen, die mir sehr gut gefallen hat. Bei der Umsetzung hat es dann doch ein paar kleine Schwierigkeiten gegeben, da es eben doch nicht so einfach war, wie ich gedacht hatte. :o) Nach einigen Tüftel- und Fehlversuchen habe ich aber die kleine Sauna, die übrigens im Inneren noch eine kleine Sitzbank hat, hinbekommen und sie hat auch perfekt in die Box gepasst.
Der kleine Pool war tatsächlich, entgegen meinen Erwartungen relativ schnell und einfach gemacht. Ich habe eine normale Schachtel gebastelt, in der Mitte ein passendes Loch ausgestanzt und von innen einen hellblauen Kreis eingeklebt. Die Treppe war auch sehr schnell, dank der Hilfe von ein paar Stanzen erstellt. Das einzige worauf ich sehr achten musste, war die Grö ße des Pools. Er durfte natürlich nicht zu tief werden, sonst wäre die Box nicht mehr zugegangen. :o)
Verziert habe ich die Box überall noch mit kleinen Blüten und ein kleines Regal mit Handtüchern durfte auch nicht fehlen. :o) Auf die große Seite habe ich noch einen Umschlag für den Gutschein aufgeklebt, damit dieser auch mit der Box zusammen verschenkt werden konnte. Die Außenseiten habe ich in dem gleichen Designerpapier beklebt, wie die Innenseiten. Und der Deckel wurde ganz im Stil des 40. Geburtstages gestaltet. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine weitere Explosionsbox zeigen, die ich an Weihnachten verschenkt habe. Meine Mama hat von mir eine Reise nach Wien geschenkt bekommen und diese musste natürlich schön verpackt werden, da hat sich eine Box super angeboten. :o)
Als erstes habe ich überlegt, welche Sehenswürdigkeiten und Wahrzeichen in die Box müssen, hierfür habe ich mir auch Inspiration aus dem Internet geholt. Das Schloss Schönbrunn wollte ich unbedingt miteinbauen und eine Box von "carmastyle.com" hat mich dann auf meine Idee gebracht. Somit habe ich mich an meinen Basteltisch gehockt und Dank meiner Cameo den Stephansdom und das Riesenrad vom Wiener Prater nachgebastelt.
Auf die eine Hintergrundseite habe ich ein Bild vom Schloss Schönbrunn und das Riesenrad auf die andere Seite geklebt. Den Dom habe ich in die Mitte plaziert und einen passenden Wegweiser nebendran gestellt. Verziert habe ich die Box mit ganz vielen kleinen Blümchen. Auf die große liegende Seite hab ich den Text für den Gutschein ausgedruckt und aufgeklebt und die rechte kleine Seite noch mit einem schönen, passenden Spruch verziert.
Die Außenseiten und den Deckel habe ich weihnachtlich gehalten, da die Box ja zu Weihnachten verschenkt wurde. :o) Der tolle Stempel mit dem Karo-Muster habe ich in Dunkelblau aufgestempelt und mit einem schönen Spruch und einer großen Schleife verziert. Die Außenseiten habe ich zum Schluss dann noch mit einem Schneemuster geprägt.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine Explosionsbox für euch, die ich als Gutschein für einen Restaurantbesuch in Miami verschenkt habe. Wir haben Silvester in Miami verbracht und da hat sich das als Weihnachtsgeschenk einfach super angeboten. :o)
Für die Box habe ich wieder die mittlere Variante mit 10x15cm gewählt. Im Innenteil habe ich ein Restaurant mit einem schön gedeckten Tisch und zwei Stühlen nachgebastelt. Den Hintergrund habe ich mit drei Fenster mit Blick auf die Skyline von Miami beklebt. :o)
Eine Seite habe ich mit dem Gutschein bedruckt, damit man auch gleich weiß, was sich hinter der Box verbergen soll. :o) Die Außenseiten und den Deckel habe ich ganz im Stil der USA-Flagge gehalten und in rotem, blauem und weißem Papier beklebt. Natürlich durften die typischen Sterne auch nicht fehlen und somit habe ich ganz viele aufgestempelt und auch auf den Deckel aufgeklebt.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

als erstes möchte ich euch noch ein frohes neues Jahr wünschen. Ich hoffe, ihr hattet schöne Feiertage und seid gut in das neue Jahr rüber gekommen. :o) Ich habe noch ganz kurzfristig ein paar kleine Weihnachtsgeschenke gebraucht, die ich euch nachträglich noch zeigen möchte.
Die Anleitung zu der schönen Verpackung bekommt ihr hier: *KLICK* Wie es immer so ist, braucht man doch immer ganz kurzfristig noch ein paar kleine weihnachtliche Mitbringsel und da habe ich mich für diese süße Verpackung entschieden. Im inneren verstecken sich ein paar süße Kleinigkeiten. :o)
Ich habe mich für zwei verschiedene Varianten entschieden. Die eine habe ich in Rot gehalten und mit einer Zuckerstange verziert und die andere habe ich in eisblau gemacht und mit einem tollen Eskimo beklebt, den ich selbst mit den Stampin' Blends ausgemalt habe. Auf allen Varianten habe ich aber die tollen kleinen Zweige und den passenden Spruch als Stempel verwendet, damit es einheitlicher aussieht. :o) Das war nun mein letzter weihnachtlicher Post für euch, auch wenn das Wetter jetzt so schön weihnachtlich wäre. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

ich hatte schon sehr lange vor, mal wieder ein kleines Buch mit meiner Cinch zu binden. Vor einiger Zeit ist mir die Idee gekommen, ich könnte ja ein selbst gemachtes Pläzchen-Rezeptbuch machen, um alle Plätzchen Rezepte zusammen zu haben. Und vor ein paar Tagen hatte ich auch endlich Zeit meine Idee umzusetzen. :o)
Da es für Plätzchen ein Rezeptbuch werden sollte, musste es natürlich von außen weihnachtlich gestaltet werden. Daher habe ich mich für ein süßes Zuckerstangen-Designerpapier entschieden, das ich über Graupappe gebunden und für den Deckel verwendet habe. Zusätzlich habe ich noch einen kleinen Spekulatius und einen Nikolaus aufgestempelt. Den Nikolaus habe ich selbst ausgemalt, was mir besonders viel Spaß gemacht hat. :o) Der tolle Stempel mit dem Spruch ist mir vor kurzem Mal in die Hände gefallen und passte perfekt dazu. :o)
Außerdem habe ich noch einen super süßen Spekulatius-Charm gefunden, den ich unbedingt an die Spiralbindung binden musste. :o) Die Innenseiten/Rezeptseiten des Buches habe ich ebenfalls komplett selbst in Word erstellt, ausgedruckt und zugeschnitten. Das Buch ist also tatsächlich zu 100% selbstgemacht. :o)
Ich möchte mich mit diesem Beitrag auch gleichzeitig in eine Weihnachtspause verabschieden. Ich wünsche euch wundervolle Weihnachten und rutscht gut ins neue Jahr rüber! Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn ihr im Januar dann wieder auf meinem Blog vorbeischaut. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch meine letzte Explosionsbox für dieses Jahr zeigen. :o) Sie wurde als Gutschein für einen Angelschein verschenkt. Die Box war wieder eine kleine Herausforderung, da ich so eine noch nicht gebastelt habe, aber es hat mir sehr viel Spaß gemacht und zum Schluss hat es dann doch ganz gut geklappt. :o)
Natürlich musste der Innenteil der Box zum Thema passen und so habe ich mich für einen Angelhut und eine Angel entschieden, die ich mit Hilfe meiner Cameo ausgeschnitten habe. An die Angel habe ich noch einen kleinen Fisch geklebt, um es noch realistischer zu gestalten. :o) Und damit auch alles von der Größe her gut hinpasst, habe ich mal wieder eine mittelgroße (10x15cm) Explosionsbox gemacht.
Auf die zwei großen Seiten habe ich zwei Fächer gemacht, um den Gutschein und auch eine Karte unterzubringen. Die rechte kleine Seite habe ich nur mit einen kleinen Angelhaken verziert, da hier noch eine persönliche Überraschung aufklebt wird und auf die linke Seite habe ich ein Bild geklebt, das den Beschenkten zeigt (selbstverständlich hab ich das Bild unkenntlich gemacht.) :o) Die Außenseiten und den Deckel der Box habe ich ganz im weihnachtlichen Stil gehalten.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

ich bin endlich dazu gekommen etwas weihnachtliches zu basteln. Ich wollte unbedingt kleine Verpackungen mit einer süßen Kleinigkeit basteln, die man zu Weihnachten als kleines Dankeschön verschenken kann und diese sind dabei rausgekommen. :o)
Der süße Pinguin hat es mir total angetan, deswegen musste er mit auf die Verpackung und da es an Weihnachten nie genug glitzern kann, habe ich ihn auf einen schönen Mintfarbenen Glitzer-Kreis geklebt, zusätzlich hält er noch ein kleines rosa Herz in der Hand. :o)
Da ich die Verpackungen als kleines Dankeschön verschenken möchte, habe ich zum Schluss noch einen kleinen Dankes-Stempel aufgestempelt und aufgeklebt. Leider kann man es nicht so gut erkennen, da die Deckel etwas zu groß geworden sind, aber die Böden habe ich noch mit kleinen Schneeflocken bestempelt. Und zum Schluss habe ich in die Verpackung eine süße Kleinigkeit versteckt. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine ganz besonders süße Box für euch. :o) Diese Box wurde zur Geburt einer kleinen Prinzessin verschenkt, daher wollte ich mal wieder etwas Neues ausprobieren. Das kleine Schaukelpferd und das Mini Spielzeug habe ich mit meiner Cameo gemacht, die Dateien sind von Mediendesign-Moser und haben sich perfekt dafür geeignet.
Die Dateien hatte ich schon länger daheim und haben quasi nur drauf gewartet, dass sie endlich mal zum Einsatz kommen. :o) Ich hab mich entschieden, neben dem total süßen Schaukelpferd noch drei Mini Spielzeuge in die Mitte der Box zu kleben. Ein passender Teppich darunter durfte auch nicht fehlen. Auf zwei der liegenden Seiten habe ich kleine Fächer mit kleinen Karten gemacht, auf die man persönliche Botschaften schreiben kann.
Eine Seite habe ich mit einem wundervollen Set von Stampin Up verwendet, das kleine Baby habe ich mit Markern angemalt und es in eine kleine Decke eingewickelt, die ich mit funkelnden Sternchen verziert habe. Darunter befindet sich noch ein passender Spruch. Die andere Seite habe ich mit einer süßen Ente und einer tollen Baby-Girlande verziert, die ich ebenfalls schon länger mal verwenden wollte. :o)
Die Außenseiten habe ich mit einem süßen Prägefolder verziert, auf dem kleine Wolken und Sternchen vorhanden sind. Den Deckel habe ich mit einem schönen Spruch und einer ebenfalls sehr süßen Schleife verziert. Die Box hat mir wirklich sehr Spaß gemacht, da ich so viele neue Sachen ausprobieren konnte, die ich schon länger daheim liegen hatte. Ich glaube, dass kann jeder nachempfinden, bei dem neue Schätze unbenutzt für längere Zeit im Schrank liegen, da grad keine Zeit und/oder eine passende Idee vorhanden ist. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

bitte entschuldigt, dass ich mich so lange nicht gemeldet habe, ich war in den letzten Wochen gesundheitlich etwas angeschlagen. Aber nun möchte ich euch mal wieder eine neue Explosionsbox von mir zeigen, die vor längerer Zeit entstanden ist. :o) Die Box wurde als Gutschein für eine Reise nach Edinburgh verschenkt.
Die Idee für diese Box habe ich bei "scrapnbake.wordpress.com" gesehen und fand die Umsetzung wirklich super. Dank meiner Cameo konnte ich das tolle Flugzeug und das Schloss im Hintergrund ausschneiden. Generell habe ich die Box auch relativ schlicht gehalten, das lag zum einen daran, weil sie für einen Mann war und zum anderen, weil ich sie so am schönsten fand. :o)
Natürlich durften, wie bei der Box von "scrapnbake" die süßen Schafe auch nicht fehlen, die fand ich wirklich super und passten natürlich auch perfekt zum Thema. :o) Die Außenseiten der Box habe ich mit einer Weltkarte geprägt, da sie von außen keine großen Hinweise geben sollte und auf dem Deckel habe nochmal ein süßes Schaf platziert. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

wer mir auf Facebook folgt, der hat die Box, die ich euch heute zeigen möchte schon gesehen. :o) Ich mag es ja, wenn ich komplett neue Boxen basteln kann, die ich vorher so noch nie gemacht habe. Weil dann geht's ans tüfteln und man muss schauen, wie etwas am besten aussieht und wo was hingehören muss. Auch wenn sie mich zum Schluss einige Stunden Arbeit (und teilweise auch Nerven) gekostet hat, finde ich aber, dass sie mir doch ziemlich gut gelungen ist. Der Auftraggeber und auch ich waren am Ende zufrieden, also hatte sich die ganze Arbeit gelohnt, das ist das Wichtigste und das freut mich dann auch immer sehr. :o)
Wie man am Aussehen der Box schon erkennen kann, handelt es sich um das Thema Berge und wandern. Genauer gesagt wurde diese Box für ein Geburtstagskind erstellt, das gerne Bergsteigen geht und somit in Verbindung eine Übernachtung in einer Almhütte geschenkt bekommt. Daher habe ich mich entschieden, die Box wieder in der Mitte aufzuteilen und zwei Szenen draus zu machen. Die linke Seite soll das Thema wandern und Bergsteigen mit dem Rucksack darstellen. Ich muss zugeben, er ist ein bisschen zu groß geworden, aber da ich das erst festgestellt habe, als er schon komplett fertig war, habe ich es dann doch so gelassen. :o)
Auf die rechte Seite habe ich dann die tolle Almhütte geklebt, um den Gutschein für die Übernachtung aufzugreifen. Und da bei einer richtigen Hütte Blumen nicht fehlen dürfen, habe ich gleich mal einige aufgeklebt. :o) Im Hintergrund habe ich jeweils auf beiden Seiten immer eine tolle Berglandschaft mit Bäumen aufgeklebt. Leider ist sie bei der Hütte ziemlich verdeckt, aber man kann es noch erkennen. Die tollen Dateien für den Rucksack und die Almhütte könnt ihr übrigens bei "mediendesign-moser.at" erwerben. :o)
Da der Gutschein natürlich mit der Box verschenkt werden sollte, durfte ein großes Fach dafür nicht fehlen, das habe ich auf die große Seite geklebt. Die beiden kleineren Seiten habe ich passend zum Thema Geburtstag und wandern gestaltet. Die Außenseiten und den Deckel der Box habe ich dann etwas neutraler und eher im Blumen-Stil und passend zum Geburtstag gehalten, damit man noch nicht viel vom Innenteil erahnen kann. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

letztens habe ich eine Explosionsbox gebastelt, die man für viele verschiedene Reise-Arten verschenken kann. Normalerweise versuche ich ja immer den Mittelteil der Box auf die jeweilige Reise anzupassen, aber da hier noch nicht ganz klar war, wohin es geht, bzw. es eine Überraschung werden sollte, habe ich mich für ein Koffer-Paar entschieden, das wirklich immer passt. :o)
Die Explosionsbox sollte in Lila-Tönen gehalten werden, also habe ich mich für ein schönes Dunkel-Lila in Kombi mit einem Fliederton entschieden. In die Mitte habe ich, wie oben schon geschrieben ein Koffer-Paar geklebt, sodass das Ziel der Reise noch ungewiss bleibt. Nicht dass ihr euch wundert, eine Seite habe ich bewusst leer gelassen, denn dort wird noch ein Foto aufgeklebt. :o)
Auf eine weitere Seite habe ich eine Europa-Karte aufgedruckt, damit das Geburtstagskind schon mal erahnen kann, wo es hingehen soll. Die beiden letzten Seiten habe ich noch passend verziert. :o) Auch passend zum Thema habe ich die Außenseiten der Box mit einem Weltkartenmuster geprägt, ich weiß allerdings nicht, ob man das auf dem Foto so gut erkennen kann. Den Deckel habe ich dann ganz im Geburtstags-Stil mit einer 80, ein paar Blümchen und einem schönen Geburtstags-Stempel gehalten. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich eine besondere Explosionsbox für euch, nicht nur, dass die Box seit langem mal wieder eine doppelte Box geworden ist, ich hab damit gleich drei verschiedene Themen verbunden. :o) Die Box wurde zu einem 80. Geburtstag verschenkt, in der sich ein Flugticket für Weihnachten befindet, um ein gemeinsames Weihnachtsfest zu verbringen. Eine wirklich süße Idee!
Da die Explosionsbox für einen Mann ist, habe ich mich in der Farbgestaltung etwas zurück gehalten und auch fast keine Perlen, oder andere Verzierung verwendet. Um alle Themen passend und auch natürlich auch schön unterzubringen, habe ich mich entschieden auf die linke Seite eine kleine Weihnachtszene zu machen, damit man das gemeinsame Weihnachten erahnen kann und auf die rechte Seite ich eine dreistöckige Torte geklebt, weil die Box ja zum 80. Geburtstag verschenkt wird. :o)
Auf den Deckel habe ich dann ein kleines Flugzeug geklebt, da mit der Box ja das Flugticket verschenkt wird und es dort auch am meisten Platz hatte. :o) Im großen Fach versteckt sich dann das eigentliche Geschenk, das Ticket. :o) Ich freue mich sehr, dass die Box heil angekommen ist (da ich mit dem Flugzeug auf dem Deckel ein bisschen Bauschmerzen hatte), das wirklich tolle Geschenk schön verpackt überreicht werden konnte und ich einen kleinen Teil dazu beitragen durfte. :o)

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

leider war es jetzt wieder etwas länger sehr ruhig auf meinem Blog, aber ich war natürlich im Hintergrund wieder fleißig. Nur leider komme ich in letzter Zeit einfach nicht dazu, meine gebastelten Werke euch zeitnah zu zeigen. Die Box, die ich euch heute zeigen möchte, habe ich auch schon vor längerer Zeit gebastelt, aber trotzdem wollte ich sie euch nicht vorenthalten. :o)
Die mittelgroße Explosionsbox habe ich zum Geburtstag gebastelt, mit ihr sollte ein Reisegutschein von einem Busunternehmen verschenkt werden. Daher habe ich in die Mitte der Box einen großen Reisebus geklebt. Die ursprüngliche Vorlage war für einen Schulbus gedacht, aber ich konnte ihn durch ein paar Details etwas umfunktionieren und so hat er für meinen Zweck auch gepasst. :o) Ich habe mich entschieden zwei der liegenden Seiten mit einem tollen gestempelten Muster und zwei Schmetterlingen zu verzieren, da die zwei großen Seiten einmal für den Gutschein und einmal für eine größere Karte verwendet wurden.
Die Außenseiten der Box habe ich im selben Muster, wie innen bestempelt und beklebt, mir haben die Farbkombi und der Schmetterling einfach so gut gefallen, dass ich es öfter nutzen wollte. :o) Dieses Muster habe ich übrigens ursprünglich bei "Pinselschereco" mal entdeckt, habe es mir dann abspeichern und für diese Box kam es dann zum Einsatz.

Liebe Grüße, eure





Hallo Ihr Lieben,

heute möchte ich euch eine besonders süße Explosionsbox zeigen, dieses Mal wird sie zum 7. Geburtstag verschenkt. Da das kleine Geburtstagskind Marienkäfer liebt, war schnell das Hauptthema der Box klar. :o)
Farblich war ein Mix aus Rosa und Lila gewünscht, die zwei Farben habe ich noch mit Weiß und einem schönen Schokobraun kombiniert. In die Mitte der Box habe ich dann den total knuffigen Marienkäfer geklebt. Den süßen Käfer mit den großen Kulleraugen kann man relativ schnell und einfach mit Hilfe der Thinlits "Zierschachtel für Andenken" erstellen und er dient auch gleichzeitig sogar noch als Verpackung. :o)
Eine Seite der Box habe ich mit einem farblich passenden Muffin und die gegenüberliegende Seite mit einem Happy Birthday Schriftzug beklebt. Die anderen zwei Seiten habe ich für eine Einsteckkarte und ein kleines Geschenkfach genutzt. Den Deckel habe ich zum Schluss nochmal mit einem schönen Geburtstagsstempel und einer "7" verziert. :o)

Liebe Grüße, eure